Je dicker das Auto, desto rücksichtsloser der Fahrer

Auto hin oder her, wer motorisiert unterwegs ist, sollte Rücksicht nehmen. Das rücksichtslose Menschen dicke Karossen fahren, ist nicht nur Klischee – leider ist das Vorurteil Realität. Kürzlich habe ich eine Studie dazu gelesen. Einfach gemacht, aber aussagekräftig. An einer Straßenkreuzung wurde gezählt, welche Autos anderen die Vorfahrt nehmen. Skrupellos vorn lagen die Luxusschlitten, von Mercedes E-Klasse bis hin zu 6er und 7er BMW. Endlich hat sich damit mein Bild auf den Straßen empirisch bestätigt. Bin ich mit dem Fahrrad im Verkehr, werde ich von Raudis nicht wahrgenommen. Gewaltbereite Fahrer provozierten regelrecht Kollisionen. Auf dem Fahrradweg parken, gehört zur Tagesordnung. Wenn ich mein Fahrrad mal auf der Straße parken sollte, würde es wohl nicht so glimpflich mit ein paar Kratzern und Schrammen davon kommen.

Regelrecht strafbar machte sich der Alter in seinem Benz, der neben mir das Tempo drosselte. Langsam führen wir parallel über die enge Straße dahin. Langsam verringerte er den Abstand zu mir, um mich zwischen parkenden Autos rechts und seinem Boliden links einzukeilen. Ein Grinsen lockte die Schikane ihm ins Gesicht. Während mir die Situation Angstschweiß in die Haare trieb, so saß der Mittfünfziger im klimatisierter Fahrgastraum, trug einen einfarbig blauen Anzug – Business-Verschnitt: weniger Zeichen von Geschmack als Konvention –, beträufelt mit teurem Kölnisch Wasser. Kurzes Synapsenfeuer: Werfe ich mich ihm in die Seite oder steig ich ab, um ihm ohne Gefahr den Stinkefinger zu zeigen. Mein Mut brach am Ellenbogengebaren des Erfolgsmannes – geben wir nicht pausenlos solchen Kreaturen recht? Hinter dem Wagen zurück blieb ich allein mit meinem Stinkefinger, den der Arsch wahrscheinlich gar nicht im Rückspiegel wahrnahm, da er nach vorn schauend schon das nächste Opfer anvisierte.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

alles beim alten

So Leute, die letzte Zeit war weniger spannend. Das ist immer verrückt im Leben. Entweder passiert so viel, dass man sich vor Ereignissen kaum retten kann und es nicht schafft in den eigenen Blog alles reinzuschreiben oder es passiert rein gar nichts und man sitzt vor dem COmputer und denk, wie langweilig alles ist und man nichts interessantes zum Veröffentlichen hat.

Deswegen berichte ich jetzt einfach mal von den alten Sachen den aktuellen Stand: Mein Kumpel fährt weiterhin seinen tollen Audi und bisher auch unfallfrei. Hoffen wir mal, dass es so bleibt. Er ist nämlich ein typischer Raser. Aber ich glaube er weiß dass er das Auto unbedingt braucht und fährt etwas gediegener, jedenfalls für seine Verhältnisse ^^
Die Bude ist jetzt komplett fertig. Sieht schon geil aus. Aber dafür muss er auch alles putzen. Da bin ich mit meiner Einzimmerwohnung dann doch besser dran. Ich habe kaum was zum Saubermachen. Er dagegen schon und eine Putzfrau kann er sich nicht leisten. ICh will später mal eine haben. Dann muss ich das nicht machen und kann dafür andere coole Dinge machen. Mit meinem Auto rumfahren oder so. hehe. Schön wärs! Momentan suche ich wieder nach Arbeit und auch Zeitarbeit im Westen und hoffe mal bald wieder irgendwo einspringen zu können. Das, was ich dann zusätzlich verdiene versuche ich zu sparen. Das ist aber gar nicht so einfach, weil man ja auch regelmäßige Ausgaben hat. Letztens ist mir zum Beispiel mein Fernseher kaputt gegangen und ich musste einen neuen kaufen. Waren auch gleich wieder 300Euro weg und dabei habe ich nicht mal so einen guten genommen. Ein kleiner reicht ja, aber ich wollte schon ne gute Grafik haben. Jedenfalls kann man gar nicht so leicht sparen, wenn man nicht völlig in nem Loch leben und sich auch mal was gönnen will. Ich versuche halt die Mitte zu finden.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Arbeit in Frankfurt am Main

Hatte die letzten Wochen wenig Zeit hier mal meinen Blog zu pflegen. Ich hatte auf Arbeit total viel Stress. Die haben mich wieder nach „drüben“ verliehen, war bei Frankfurt am Main, weil da ein Mitarbeiter ausgefallen ist. Und da die Firma Termindruck hatte und der Kunde nicht warten darf, haben sie mich angeheuert und ich bin eingesprungen. Das ist zwar immer kurzfristig, solche Sachen und man ist dann locker mal ein paar Wochen unterwegs, aber ich bekomme echt gutes Geld, weil der Stundenlohn höher ist als im Osten und dazu bekomm ich auch Fahrgeld. Da fahr ich dann auch jedes Wochenende heim. ICh muss sagen, abgesehen von der Fahrerei, lässt sich das aushalten. Ein bisschen mehr Kohle kann ich derzeit eh gut gebrauchen. Dadurch dass wir jetzt immer mit dem Audi meines Kumpels rumfahren, habe ich Lust auf eine eigene Karre bekommen. Einen Audi kann ich mir zwar nicht leisten, aber irgendwas anderes. Vielleicht nen Mazda oder so. ich habe auf Autoscout ein paar gute Angebote gesehen. Mal sehen, ich überlege noch, ob ich das wirklich finanzieren kann.

Nochmals zu Frankfurt. Ich war ja jetzt das erste mal da. Die Stadt ist irgendwie krass. Diese Hochhäuser, die man ja vom Hören Sagen kennt, sind echt gewaltig. Aber insgesamt ist die Stadt ja viel kleiner als ich dachte. Ich war aber mal auf dem Bankenturm und hatte einen wahnsinnig shcönen Ausblick über die Stadt. Und dann sind wir nach der Arbeit auch nach Sachsenhausen. Das ist so ein ganz bekanntes Kneipenviertel und haben den Äppler, das ist der Apfelwein dort, getrunken. Ist mir ehrlich gesagt etwas zu süß und ich trink lieber mein Bier, aber es war schon ok. Dort in den Gassen war eine Kneipe an der nächsten und die waren total voll! Dabei waren wir unter der Woche dort. In Gotha wäre das undenkbar. Da werden abends um zehn die Bürgersteine hochgeklappt, ach meistens sogar schon eher. Deswegen war Frankfurt echt ne gute Zeit.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Endlich ein Auto!

Also mein Kumpel hat jetzt ein Auto gefunden. Es ist die Karre von einem Bekannten. Er brauchte ja auch dringend ein Auto, um etwas flexibler zu sein. Früh morgens fahren die Busse auch total blöd, da braucht man ein Auto. Also hat er fleißig gesucht und hat jetzt ein Angebot von einem Bekannten bekommen, der von seinem Vater ein neues Auto bekommt. Die Eltern haben total die Asche und da er sowieso ein neues kriegt, hat er angeboten, dass mein Kumpel das abkaufen kann. Es ist trotzdem noch ne Menge Asche für ihn, aber dafür ist die Karre einfach toll. Ein Audi A4, innen mit Ledersitzen und allem Schnickschnack. Zwar nicht das neueste Modell, aber auch nicht so alt,w eil der Typ ja immer neue Autos bekommt, wenn ihm das alte nicht mehr zusagt. So ein Leben will ich haben ey! Nenn reichen Alten daheim und immer neue Autos. Mein Kumpel überlegt jetzt wie er das Geld auftreibt und dann steht der Deal. Ich finde klasse, dass er ein Auto hat. Dann können wir am Wochenende auch mal rausfahren und ein paar Mädels beeindrucken. Ich glaube schon, dass die auf tolle Autos stehen, auch wenn das jede bestreitet. Letztenendes sind doch alle irgendwie oberflächlich.

Wir holen, wenn alles klappt das Auto in zwei Wochen ab und wollen dann gleich mal durch Thüringen fahren. Vielleicht nach Eisenach auf die Wartburg. War da schon ewig nicht mehr . Ich finde ja man kennt seine Heimat viel zu wenig, also jedenfalls ist das bei den meisten die ich kenne so Deswegen hab ich mir vorgenommen mal mehr in Thüringen rumzukommen. Und die Wartburg ist ja so das bekannteste, was ich so kenne. Aber war da nur einmal mit der Schule und damals hat mich das Null interessiert^^

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Guter Deal

Die Bude von meinem Freund wird immer besser. Er hat sich jetzt passende Möbel etc gekauft. Das sieht echt klasse aus. Ich bin jetzt öfter bei ihm. Es ist zwar etwas blöd mit dem Hinfahren, weil der außerhalb wohnt, aber es geht ein Bus hin. Wir können uns ja schließlich nicht jedes Mal einen Audi TT holen 🙂
das wäre geil! Einfach jedes Wochenende ein anderes Auto ausleihen und wenn das langweilig wird, dann einfach ein anderes nehmen. Das wäre ein Traum! Aber das kann ja keiner bezahlen außer diese ganzen Managerfuzzis. Die schwimmen ja im Geld und verhökern gleichzeitig noch unseres. Aber damit kommen sie ja davon. Könnte mich gleich wieder aufregen, wenn ich nur daran denke. Die gehen mit unserem Geld ohne nachzudenken um, weil es ja unseres ist und scheffeln Kohle ohne Ende, um dann damit abzuhauen und die Karre, einmal in den Dreck gefahren, dort stehen zu lassen. Das sollte verboten werden! und die gehören bestraft!!! Aber keine Sau unternimmt was dagegen. Managergehälter, die begrenzt sind – pah! Die scheffeln doch die Kohle hinter unserem Rücken. Ich vertrau dem Ganzen nicht.

Nochmals was anderes. Mein Kumpel sucht ja noch das Auto. Jetzt probiert er einen gebrauchtes zu bekommen, weil die Wohnung schon so teuer ist, dass er sich keine neue Karre leisten kann. Hätte er das vor nem Jahr gewusst, dann hätte man ja noch mit der Abwrackprämie ein Auto holen können. Ok, wir haben kein altes Auto. Aber wir hätten das so machen können wir mein Bekannter. Der hat im Internet jemanden gefunden, der sein Auto verschrotten lassen wollte und für meinen Bekannten das neue Auto gekauft hat. Er hat das neue Auto dann einen Tag auf sich zugelassen und dann meinem Bekannten übertragen. Das lief alles glatt, die hatten natürlich auch einen Vertrag vorher gemacht. War super. Die Prämie haben sie 50:50 geteilt. War ein super Deal!!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Penner mit was in petto

Gestern Abend hat mich mein bester Freund auf nen Bier eingeladen, der mit dem ich die Tour im Audi TT gemacht habe, ihr erinnert euch? Sofort wußte ich Bescheid, er hat die Wohnung. Wir haben den Erfolg kräftig begossen. Sicher hat den Vermieter das Auto überzeugt. Denn wer so einen Wagen fährt, muss auch Schotter auf der Kante haben. Darum geht es doch jedem Miethai, dass die Miete pünktlich einläuft. Hartz IV Empfänger sehen sie gar nicht gern, die sind ja vom Amt abhängig, und falls das mal nicht zahlt, ist auch mit der Miete nicht zu rechnen. Also, werde ich erstmal dort bleiben, wo ich jetzt wohne. Ein-Zimmer-Wohnung-Küche-Bad, völlig ausreichend für mich. Kann mich wirklich nicht beschweren.

 

Trotzdem, die Wohnung von meinem Freund ist die Bombe. Allerdings wird es ziemlich teuer, da er sich auch ein Auto zulegen muss, um mobil zu sein. Wie er das bezahlen will, frag ich mich. Vielleicht hat er sich ja auch etwas überschätzt oder er hat ein paar Anleihen am Laufen, von denen ich nichts weiß. Solche Leute soll es auch geben. Die ein auf armen Penner machen, aber ne fette Rücklage haben. Das sieht man auf dem ersten Blick nicht, aber sie haben so eine souveräne Art, als könnte ihnen nichts passieren. Das muss ein gutes Gefühl sein, denn man ist nicht dem gesellschaftlichen Druck ausgesetzt, keine erwartet von dir irgendwelche großen Dinge, du bist ja nen abgebrannter Lebemann, aber auf lecker Essen musst du auch nicht verzichten, da du falls es brenzlich wird, immer etwas von deiner hohen Kante ins Portmonee runter holen kannst. Sehr entspannte Lagen, ein Traum von mir.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ausflug

Mein bester Freund ist ja seit ein paar Wochen auf Wohnungssuche. Dummerweise hat er und ich kein eigenes Auto. Nun war aber letzte Woche eine Wohnungsbesichtigung ca. 20km von Gotha entfernt. Wir haben uns also kurz entschlossen ein Auto gemietet. WIr haben ja beide den Führerschein aber leider kein Schotter um uns ein eigenes Auto leisten zu können bzw. den Unterhalt zu bezahlen. Wie auch immer, wir haben und jedenfalls überlegt gehabt doch mal die Wohnugsbesichtigung als Anlass zu nehmen nen dickes Auto zu mieten. Nach Überlegungen welches Auto es dein sein darf und dem gegen checken, welche Budget wir für den Spass haben wurde es letzten Endes ein Audi TT 😉

Den haben wir uns dann für 3 Tage, Freitag, Sonnabend, Sonntag, gemietet. Und ich kann euch sagen, das war ein Spass. Wir haben den Audi Freitag früh vom Vermieter abgeholt und sind dann erstmal auf die Autobahn gefahren um zu sehen was der denn so unter der Haube hat. Wir beide waren begeistert!! Bei 180km/h haben wir noch merklich beim Gas geben beschleunigen können. Wenn ich das mit dem Auto meiner Mutter vergleiche, ein himmelweiter Unterschied :-)Wenn ihr euch jetzt fragt warum wir nicht gleich das Auto meiner Mutter genommen haben, sie brauchte es selber.
Wir sind dann jedenfalls am Freitag nachmittag zu der Wohnungsbesichtigung gerauscht und der Vermieter war auch gleich beeindruckt von unserem Auto. Und ob ihr es glaubt oder nicht die Wohnung die mein Kumpel über www.immonet.de gefunden hatte war echt der helle Wahnsinn. 2 Zimmer 78 qm Badewanne Balkon Holzfussboden alles tip top und der Preis war auch echt günstig für die Lage. Er hat sich jetzt auf die Wohnung beworben und wir hoffen jetzt das er die Bude auch bekommt – dann wird da richtig Party gemacht 🙂

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen