Arbeit in Frankfurt am Main

Hatte die letzten Wochen wenig Zeit hier mal meinen Blog zu pflegen. Ich hatte auf Arbeit total viel Stress. Die haben mich wieder nach „drüben“ verliehen, war bei Frankfurt am Main, weil da ein Mitarbeiter ausgefallen ist. Und da die Firma Termindruck hatte und der Kunde nicht warten darf, haben sie mich angeheuert und ich bin eingesprungen. Das ist zwar immer kurzfristig, solche Sachen und man ist dann locker mal ein paar Wochen unterwegs, aber ich bekomme echt gutes Geld, weil der Stundenlohn höher ist als im Osten und dazu bekomm ich auch Fahrgeld. Da fahr ich dann auch jedes Wochenende heim. ICh muss sagen, abgesehen von der Fahrerei, lässt sich das aushalten. Ein bisschen mehr Kohle kann ich derzeit eh gut gebrauchen. Dadurch dass wir jetzt immer mit dem Audi meines Kumpels rumfahren, habe ich Lust auf eine eigene Karre bekommen. Einen Audi kann ich mir zwar nicht leisten, aber irgendwas anderes. Vielleicht nen Mazda oder so. ich habe auf Autoscout ein paar gute Angebote gesehen. Mal sehen, ich überlege noch, ob ich das wirklich finanzieren kann.

Nochmals zu Frankfurt. Ich war ja jetzt das erste mal da. Die Stadt ist irgendwie krass. Diese Hochhäuser, die man ja vom Hören Sagen kennt, sind echt gewaltig. Aber insgesamt ist die Stadt ja viel kleiner als ich dachte. Ich war aber mal auf dem Bankenturm und hatte einen wahnsinnig shcönen Ausblick über die Stadt. Und dann sind wir nach der Arbeit auch nach Sachsenhausen. Das ist so ein ganz bekanntes Kneipenviertel und haben den Äppler, das ist der Apfelwein dort, getrunken. Ist mir ehrlich gesagt etwas zu süß und ich trink lieber mein Bier, aber es war schon ok. Dort in den Gassen war eine Kneipe an der nächsten und die waren total voll! Dabei waren wir unter der Woche dort. In Gotha wäre das undenkbar. Da werden abends um zehn die Bürgersteine hochgeklappt, ach meistens sogar schon eher. Deswegen war Frankfurt echt ne gute Zeit.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s